> >   Wir über uns: Verwertung von Baurestmassen

Gemäß des Genehmigungsbescheides Az.: 21 - G 04/94 - Mih/Schn vom 25.07.1994 des Staatlichen Umweltamtes Lippstadt werden von unserem Unternehmen jährlich ca. 100.000 Tonnen Gebäudeabbruch, Straßenaufbruch und Bodenaushub übernommen und durch Brechen und Klassieren zu güteüberwachte RC-Materialien verarbeitet.

Weiterhin werden von unserem Unternehmen gemäß der Genehmigungsbescheide Az.: 24 - A 22/00 - Vm vom 05.04.2000 und 24 - A 16/01 - Vm vom 16.03.2001 des Staatlichen Umweltamtes Lippstadt Straßenaufbruch (teerhaltig), Baustellenmischabfällen, Althölzern und Grünschnitt gesammelt, umgeschlagen und einer ordnungsgemäßen Verwertung zugeführt.

Die Überwachung der genehmigungsrechtlichen Vorgaben unterliegen einerseits dem Regierungspräsidium in Arnsberg als Genehmigungsbehörde, dem TüV Nord als beauftragtes Unternehmen in Bezug auf den Entsorgungsfachbetrieb, sowie der IFTA als Eigen- und Fremdüberwachungslabor.

Startseite

Email

Kontakt